“Software löst nur dann Probleme, wenn der User sie nutzen will.

Haben Sie die richtige Lösung für ihre User?”

» Waidner IT Solutions | Mainz/Wiesbaden | +49 176 10042345
Home » Selbständigkeit » Wozu ein Softwareberater ?

Wozu ein Softwareberater ?

Mir passiert es oft, wenn ich meinen Job vorstelle, das gefragt wird: du bist „Softwareberater – was machst du denn da so?“

Eine meiner Antworten ist „Mein Job ist es, die Arbeit von Menschen angenehmer und produktiver zu gestalten; vor allem dadurch, dass man über eingefahrene Prozesse nachdenkt und sie neu hinterfragt. Ich nutze dazu auch Software, aber das ist nur ein Werkzeug von vielen im Kasten.“

Nachfragen

Das wichtigste Werkzeug in meinem Kasten ist „Nachfragen“ – warum laufen Prozesse so, wie sie laufen? Wie ist der aktuelle Ablauf, wie soll der Ablauf in Zukunft sein? Brauchen wir das komplizierte neue Programm überhaupt, oder kann man einiges vielleicht organisatorisch so ändern, dass es einfacher läuft? Inspiration bei diesem Ansatz sind die 5 Warums, die von Sakichi Toyoda (der Toyota Motor Corporation) entwickelt wurden.

Augenöffner sein

Wenn ich meine ersten Kundentermine habe, versuche ich, das Problemfeld erst einmal komplett zu verstehen. Oft treffe ich auf bereits vorgedachte Lösungen der Art „Wir wollen Prozess X jetzt in Tool Y abbilden; können Sie das für uns implementieren?“  Genau das ist aber ein schwieriger Ansatz, da er bereits versucht, die Lösung vorzugeben. Das schränkt das Denken und die kreative Freiheit ein, so dass ich meist erst einmal von vorne anfange. Ich lasse mir dazu das Problem in der realen Welt noch einmal schildern, versuche die Detailprobleme herauszuarbeiten und zu sehen, auf welche bestehenden Lösungen man eventuell zurückgreifen kann, ohne komplett neu zu beginnen. Oft kommen in der Diskussion auch Lösungen vom Kunden, die den Menschen erst dann einfallen, wenn man einmal mit Außenstehenden darüber spricht.

Entscheidungen treffen

Wenn verschiedene Wege ermittelt wurde, um ein Problem zu lösen, muss abgewogen werden, welcher der richtige ist. Hierbei helfe ich mit Kostenabschätzungen, Analysen der Vor- und Nachteile oder stelle den Kontakt zu Softwarelieferanten her, um eine Demonstration zu sehen. Wichtig ist hierbei, dass die Entscheidung immer mit dem Kunden durchgeführt wird, so dass jederzeit klar ist, warum er sich für ein Produkt entscheidet.

Und wie kann ich Ihnen helfen?