“Software zu entwickeln ist ähnlich komplex, wie Autos zu bauen.

Für ihr Auto gibt es Crashtests, wer testet ihre Software?”

» Waidner IT Solutions | Mainz/Wiesbaden | +49 176 10042345
Home » Organisation » Softwareinventur – Effizienz steigern, Synergien nutzen, Kosten sparen

Softwareinventur – Effizienz steigern, Synergien nutzen, Kosten sparen

Wissen Sie, welche Software in Ihrem Unternehmen eingesetzt wird? Spätestens wenn die Frage aufkommt „Haben wir für Thema X ein passendes Programm?“ wird das Thema akut. Die IT-Abteilung wird gefragt und man geht davon aus, dass man dort weiß, was im Haus vorhanden ist – oft ist das aber nicht der Fall. Eine Übersicht der Server ist meist noch existent, aber ob das, was darauf installiert sein sollte, noch aktuell ist, weiß man oft erst, wenn nachgesehen wird. Fachabteilungen versuchen sich in diesem Fall gerne selbst zu helfen, die Schatten-IT entsteht.

Gibt es ein CRM? – Klar.
Haben wir ein Reporting Tool für die Umsätze? – Natürlich.
Steht da auch drin, welche Produkte die Kunden gekauft haben? – Muss ich nachsehen.
Wo lege ich die Beschwerden ab? – Ähh …
Warum steht unser neues Produkt eigentlich nicht auf der Website? – Hmm …
Sind wir von der Sicherheitslücke XYZ betroffen? – Wahrscheinlich nicht …

Antworten auf diese Fragen zu finden wird leicht, wenn man eine Inventur gemacht hat – eine Softwareinventur.

Serverliste
Welche Server gibt es (physisch und virtuell)? Hat die IT bereits eine Übersicht? Wenn nein, dann ist dies eine gute Gelegenheit, zu beginnen.

Zweckbindung
Welchen Zweck haben die einzelnen Computer bzw. welchen Zweck sollten sie haben (Mail-Server, CRM-Server, Versionsverwaltung, …)? Lässt sich die Funktion überhaupt eindeutig bestimmen? Daraus kann sich ein Arbeitspaket für später ergeben. Auch in KMUs ergibt es Sinn, Dienste voneinander zu trennen und nicht alles auf einer Maschine zu installieren.

Betriebssysteme
Welche Betriebssysteme sind installiert? Windows / Linux / … und in welcher Version?

Software
Welche Programme sind in Verwendung? Wie ist die Vernetzung der Programme untereinander, welche Schnittstellen und Abhängigkeiten existieren? Ist die Software auf dem aktuellen Stand, oder stehen vielleicht Sicherheitspatches an?

Daten
Das wichtigste Gut Ihres Unternehmens. Welche Datenbestände gibt es? Oft ist nicht klar, welche Systeme führend in der Datenhaltung sind und somit entstehen unterschiedliche Stände der gleichen Datenmenge. Wie laufen die Daten zwischen den Systemen? Wird beispielsweise die gleiche Kundenliste im CRM und im ERP verwendet?

Diese und weitere Fragen kläre ich gerne mit Ihnen gemeinsam. Sprechen Sie mich einfach unverbindlich an!