“Software zu entwickeln ist ähnlich komplex, wie Autos zu bauen.

Für ihr Auto gibt es Crashtests, wer testet ihre Software?”

» Waidner IT Solutions | Mainz/Wiesbaden | +49 176 10042345
Home » Selbständigkeit » Weiterbildung macht Spaß – Visualisierung ohne PowerPoint

Weiterbildung macht Spaß – Visualisierung ohne PowerPoint

Am letzten Freitag hatte ich mich zu einem Workshop angemeldet. „Visualize 4 Job“ versprach, mit einfachen Mitteln die Grundlagen der Visualisierung von Prozessen zu vermitteln – ohne PowerPoint.

Im Coworking M1 in Mainz hatte Michael Geiß, seines Zeichens „Visualizer“, eingeladen, um einer kleinen Runde aus 5 Lernwilligen einen Einblick darin zu geben. Da ich mich selbst als eher mäßigen Zeichner sehe, um es einmal vorsichtig auszudrücken, war ich sehr gespannt, ob dieser Ausbruch aus meiner Komfortzone klappen würde. Ohne lange Erklärungen startete der Workshop auch direkt damit, seinen eigenen Superhelden zu entwerfen. Ich muss gestehen, ich war überfordert. Aber … das war das einzige Mal den ganzen Tag über!
Visualize 4 job
Michael hat es sofort geschafft, uns alle sofort einzufangen, indem er gezeigt hat, wie er seinen Job liebt und lebt, mit welcher Leidenschaft für Details er bei der Sache ist. Angefangen bei den Materialien, bis hin zu den Erklärungen. Erst aus einfachen Formen konkrete Figuren entwerfen. In meiner Zeichnung sieht man in der obersten Zeile recht gut, wie aus einem Rechteck erst eine Tasse wird, die mit etwas heißem (Kaffee?) gefüllt ist, und durch etwas mehr ganz klar zur Teetasse wird. Auch der geschickte Einsatz von Farbe und Schatten, um Effekte zu erzielen, wurde angesprochen. Quer durch alle möglichen Bereiche gab es Tipps und Tricks, die wir natürlich immer sofort ausprobiert haben – mit Erfolg. Kurzum, ich werde weiter üben und wenn sich die Möglichkeit bietet, meine nächsten Präsentationen am Flip Chart mit Stiften bewaffnet und nicht mit PowerPoint geben. Absolut empfehlenswert!