Blog

Wissen Sie, was Ihre Infrastruktur im Innersten zusammenhält?

Cloud, DevOps, Dateitransfer, Remote Administration, Big Data – was haben diese Begriffe alle gemeinsam? Marketingsprech? Auch, aber nicht das Entscheidende. Es geht um Ihre Infrastruktur, genauer gesagt, um eines der wichtigsten Protokolle dahinter: SSH oder auch secure shell.

SSH ist erst einmal ein Protokoll und ein Stück Software, das vor gut 20 Jahren das Licht der Welt erblickt hat, um ein Ersatz für die unsicheren Protokolle telnet und ftp zu bieten. So weit, so unspektakulär. Durch die mittlerweile allerdings erhebliche Verbreitung (es gibt kaum eine Linux/Unix-Distribution ohne ssh) ergeben sich allerdings Einsatzszenarien, die man sich damals kaum vorgestellt hat.

In der Cloud werden in Windeseile virtuelle Maschinen aufgebaut und mit Software versorgt. Was nutzen die Skripte, die dies bewerkstelligen? SSH!

DevOps, also die einfache und schnelle Verteilung von Software und Konfigurationen in Netzwerken wird durch Tools wie Ansible oder Puppet ermöglicht. Und die nutzen als Unterbau? SSH!

Dateien müssen verschlüsselt übertragen werden, oft nutzt man dafür SFTP. Als Protokoll setzt dies auf? SSH!

Server in weltweit verteilten Netzwerken sollen einfach und zentral verwaltet werden. Also verbindet sich der Administrator remote  von einer Basis aus auf die Maschinen. Software? SSH!

Unternehmen sammeln Massen von Daten (Big Data), um sie beispielsweise in Rechnerclustern mit Hadoop auszuwerten. Wieder spielt SSH eine Rolle!

Gemeinsam mit Christian Kreß arbeite ich bei inovasec daran, dass diese Strukturen transparent und sicher bleiben. Wenn Sie besseren Überblick in Ihrem Netz gewinnen wollen, dann sprechen Sie mit uns! Wir freuen uns jetzt schon darauf.

Netzwerke durch Visualisierung analysieren

Aktuell arbeite ich gemeinsam mit Christian Kreß von Inovasec an einem Projekt, bei dem es darum geht, die Verbreitung von SSH Schlüsseln in einem Unternehmensnetzwerk zu untersuchen. Ein absolut spannendes Thema, bei dem sich jeden Tag neue interessante Gesichtspunkte auftun. Aktuell geht es beispielsweise um die Frage, wie die einzelnen Dienste, die auf den Rechnern installiert sind, miteinander kommunizieren. Die reinen Textdaten sind zwar aussagekräftig, aber das Bild ist dem Kunden nur sehr schwer zu vermitteln.

Weiterlesen

Weiterbildung macht Spaß – Visualisierung ohne PowerPoint

Am letzten Freitag hatte ich mich zu einem Workshop angemeldet. „Visualize 4 Job“ versprach, mit einfachen Mitteln die Grundlagen der Visualisierung von Prozessen zu vermitteln – ohne PowerPoint.

Im Coworking M1 in Mainz hatte Michael Geiß, seines Zeichens „Visualizer“, eingeladen, um einer kleinen Runde aus 5 Lernwilligen einen Einblick darin zu geben. Da ich mich selbst als eher mäßigen Zeichner sehe, um es einmal vorsichtig auszudrücken, war ich sehr gespannt, ob dieser Ausbruch aus meiner Komfortzone klappen würde. Ohne lange Erklärungen startete der Workshop auch direkt damit, seinen eigenen Superhelden zu entwerfen. Ich muss gestehen, ich war überfordert. Aber … das war das einzige Mal den ganzen Tag über!

Visualize 4 jobWeiterlesen

SSH Policy in a nutshell

Aktuell arbeite ich in zwei Projekten mit dem großartigen Kollegen Christian Kreß von Inovasec zusammen. Für mich ein absolut spannendes Gebiet – Sicherheit, Vertraulichkeit und Transparenz im Zusammenhang mit SSH.

In Vorbereitung für einen Workshop beim Kunden hatten wir letztens einen sehr konstruktiven Tag, an dem wir sozusagen fast nebenbei ein tolles Dokument generiert haben: Weiterlesen

1 2 3 4 5 »
 

Blog

 
 
 
 
 
Waidner IT Solutions