Drei Dinge, die Sie nie sagen wollten

„Warum geht mit der neuen Standardsoftware eigentlich alles umständlicher als vorher?“

Vielleicht gab es vorher eine kleinere Lösung, die zwar nicht so viel konnte, aber besser innerhalb Ihrer Systemlandschaft vernetzt war? Oder die Mitarbeiter kamen mit der Excel + Papier – „Lösung“ besser klar, weil sie weniger komplex war?

Höchstwahrscheinlich ist die Ursache allerdings eine andere. Bei der Einführung der neuen Standardlösung wurde der Standardfehler gemacht: die Anwender wurden nicht richtig befragt und daher die echten Bedürfnisse nicht in Erfahrung gebracht. Aber das muss nicht heißen, dass die neue Software nicht passt. Eventuell muss sie einfach noch etwas passender gemacht werden und besser mit ihren bestehenden Systemen verbunden werden. Das lässt sich mit guter Beratung meist problemlos und schnell lösen.

„Gibt es denn nichts besseres, als Excel und Access?“

Klar gibt es das, aber man muss den Mut haben, danach zu suchen. Die beiden hier angesprochenen Programme von Microsoft sind wirklich zwei tolle Tools. Relativ einfach zu bedienen und mächtig – aber haben ihre Grenzen.

Ein Softwareberater kann Ihnen helfen, die Ist-Situation zu erfassen, gemeinsam ein Verständnis zu gewinnen und zu überlegen, ob und wie man ablösen kann. Vielleicht bleibt man ja doch bei der Office-Lösung und erweitert diese um professionelle Funktionen, auch das ist durchaus möglich und kostet vor allem nicht die Welt.

„Ist es so schwierig zu verstehen, was wir brauchen?“

Wahrscheinlich nicht, aber eventuell ist ihr Softwareanbieter ein Technik-Freak, der sich auf die tollen Features und genial komplexen Funktionen seiner Software fixiert hat. Davon gibt es leider nicht wenige. Ich fühle mich immer an den Moment erinnert, wenn ich mit dem Auto in die Werkstatt fahre und der Mechaniker mir erklären will, warum der Motor nicht immer anspringt.

Was beiden fehlt, ist ein Übersetzer zwischen Mensch und Techniker. Jemand, der die technische Seite kennt, sie aber so formulieren kann, dass ein Anwender versteht, wie es gemeint ist. Fragen Sie mich (also zum Thema IT, nicht beim Auto).

Waidner IT Solutions