Wissen Sie, was Ihre Infrastruktur im Innersten zusammenhält?

Cloud, DevOps, Dateitransfer, Remote Administration, Big Data – was haben diese Begriffe alle gemeinsam? Marketingsprech? Auch, aber nicht das Entscheidende. Es geht um Ihre Infrastruktur, genauer gesagt, um eines der wichtigsten Protokolle dahinter: SSH oder auch secure shell.

SSH ist erst einmal ein Protokoll und ein Stück Software, das vor gut 20 Jahren das Licht der Welt erblickt hat, um ein Ersatz für die unsicheren Protokolle telnet und ftp zu bieten. So weit, so unspektakulär. Durch die mittlerweile allerdings erhebliche Verbreitung (es gibt kaum eine Linux/Unix-Distribution ohne ssh) ergeben sich allerdings Einsatzszenarien, die man sich damals kaum vorgestellt hat.

In der Cloud werden in Windeseile virtuelle Maschinen aufgebaut und mit Software versorgt. Was nutzen die Skripte, die dies bewerkstelligen? SSH!

DevOps, also die einfache und schnelle Verteilung von Software und Konfigurationen in Netzwerken wird durch Tools wie Ansible oder Puppet ermöglicht. Und die nutzen als Unterbau? SSH!

Dateien müssen verschlüsselt übertragen werden, oft nutzt man dafür SFTP. Als Protokoll setzt dies auf? SSH!

Server in weltweit verteilten Netzwerken sollen einfach und zentral verwaltet werden. Also verbindet sich der Administrator remote  von einer Basis aus auf die Maschinen. Software? SSH!

Unternehmen sammeln Massen von Daten (Big Data), um sie beispielsweise in Rechnerclustern mit Hadoop auszuwerten. Wieder spielt SSH eine Rolle!

Gemeinsam mit Christian Kreß arbeite ich bei inovasec daran, dass diese Strukturen transparent und sicher bleiben. Wenn Sie besseren Überblick in Ihrem Netz gewinnen wollen, dann sprechen Sie mit uns! Wir freuen uns jetzt schon darauf.

Waidner IT Solutions